Sie sind hier: Angebote / Arbeit und Beschäftigung / Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) / Arbeitsbereiche der WfbM

DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich

Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung.

Kontakt

DRK-Sozialwerk
Bernkastel-Wittlich gGmbH

Am Kurpark 18
54470 Bernkastel-Kues 
Telefon 06531 505-0
Telefax 06531 505-50

info[at]drk-sozialwerk[dot]de

Arbeitsbereiche der WfbM

Die WfbM des DRK-Sozialwerks bietet Menschen mit Behinderung berufliche Rehabilitationsangebote in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern. Dort haben sie die Möglichkeit, am  Arbeitsleben teilzuhaben, anspruchsvolle Dienstleistungen zu erbringen und hochwertige Produkte zu erzeugen.

Montage und Verpackung

In diesem mit 20 Gruppen größten Arbeitsbereich der Werkstatt werden Aufträge verschiedener regionaler Industriebetriebe bearbeitet. Hierunter fallen verschiedenste Montage-, Sortier-, Verpackungs-, und Konfektionierungsarbeiten in ganz unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden; anspruchsvolle Maschinenarbeiten gehören ebenso dazu wie einfachste Etikettierungsaufträge.

(Erfahren Sie hier mehr über die Dienstleistungen der Montage und Verpackung)

Weinbau und Sektkellerei

Auf einer Fläche von rund 18 ha in den bekannten Weinlagen von Bernkastel-Kues und Umgebung werden von unserer Weinbaugruppe Riesling- und Spätburgunderreben rund ums Jahr versorgt und die Trauben zu Spitzenprodukten wie Wein, Sekt und Traubensaft ausgebaut. Wer gerne in den moseltypischen Steillagen und in den Kelleranlagen abwechslungsreiche Tätigkeiten verrichten möchte und über eine gute körperliche Verfassung verfügt, ist in diesem Bereich herzlich willkommen.

(Erfahren Sie hier mehr zu den Produkten des Weinbaus)

(Erfahren Sie hier mehr zu den Produkten und Dienstleistungen der Sektkellerei)

Gärtnerei mit angeschlossenem Hofladen

Die Abteilung Gartenbau bewirtschaftet  10 ha im Freiland und 5200 qm im Gewächshaus. Gemüse, Salate Kräuter und Blumen werden hier angebaut. Durch die Vielfalt der anfallenden Tätigkeiten bei der  Aussaat, dem Pikieren, Pflanzen, Pflegen, Ernten und der Aufbereitung zum Verkauf kann Beschäftigten  mit unterschiedlichsten Behinderungen ein ihren Interessen und Möglichkeiten entsprechender Arbeitsplatz angeboten werden.

(Erfahren Sie hier mehr über die Produkte des Gartenbaus und des Hofladens)

Landschaftspflege

In der Abteilung Landschaftspflege fallen vielfältige Tätigkeiten an:  Rasen und Beete werden angelegt  und gepflegt,  Bäumen und Hecken gepflanzt und geschnitten und Weinberge gerodet .Dabei kommen natürlich Rasenmäher, Heckenscheren und andere Maschinen zum Einsatz, aber Einiges muss auch in Handarbeit erledigt werden. Die Arbeit in dieser Gruppe  erfordert eine gewisse körperliche Leistungsfähigkeit und die Bereitschaft auch bei Wind und Wetter draußen zu sein.

(Erfahren Sie hier mehr über die Dienstleistungen der Landschaftspflege)

Schreinerei

Weinsteigen, Paletten und Kisten aller Art, ein breites Sortiment an Regalen, Ausschanktheken, Gartenbänke, Weinbergsliegen, Geschenkartikel – die Liste der Produkte,  die in diesem traditionellen Arbeitsfeld der Werkstatt gefertigt werden, ist lang. Zum Einsatz kommen Langlochbohrmaschine, Tischfräsen, Abrichthobelmaschine, Dicktenhobelmaschine, Bandsäge, Tischkreissäge, Plattensäge, Luftdrucktacker und -nagler, Hobel und weiteres Schreinerwerkzeug. Wer Interesse an handwerklichen Tätigkeiten hat, kann hier seinen Fähigkeiten entsprechend nageln, schleifen, hobeln, fräsen, bohren, sägen und zuschneiden.

(Erfahren Sie hier mehr über die Produkte der Schreinerei)

Schlosserei/Lackiererei

In diesem klassischen Werkstattbereich werden im Lohnauftrag unterschiedliche Metallprodukte für Auftraggeber der Industrie gefertigt, so z. B.  Gestelle und Stahlteile für Projektionswagen, Schränke, Regale etc. In der Lackiererei können die gefertigten Teile pulverbeschichtet und lackiert werden, z. B. werden LKW-Teile grundiert und deckbeschichtet oder Geldboxen und ASB-Kleidercontainer lackiert und endmontiert. Sägen, bohren, fräsen, biegen, schweißen und montieren sind die Aufgaben der Beschäftigten in dieser Abteilung.

(Erfahren Sie hier mehr über die Produkte der Schlosserei und Lackiererei)

Aluminiumverarbeitung

In dieser Abteilung werden Aluminiumprofile für Fensterbänke für eine regional ansässige Firma abgelängt, gestanzt, sortiert und verpackt. Ein weiterer Auftrag ist die Vormontage von Halterungen für Photovoltaikanlagen. Der Arbeitsbereich bietet Arbeitsplätze mit unterschiedlichen Anforderungen am Säge- und Schweißautomaten, an diversen Stanzen, an der Biegepresse sowie in der Vormontage und der Verpackung.

Küche und Hauswirtschaft

In den Großküchen der WfbM in Hauptwerkstatt und Hofgut gehen behinderte Mitarbeiter/innen bei der täglichen Zubereitung frischer Speisen zur Hand. Daneben zählt hier und auch in den Ausgabeküchen der Betriebsstätten das Ein- und Abdecken der Tische im Speisesaal, Pflege- und Reinigungsarbeiten, Wäschepflege und Dekoration zu ihren Aufgaben – ein guter Rahmen um lebenspraktische Kompetenzen zu fördern.

Pferdepension

Die Stallungen auf dem Cusanus-Hofgut bieten Platz für 64 Pferdeboxen. Aufgabe der Werkstattbeschäftigten ist es, die Pferde zu füttern, die Boxen auszumisten und einzustreuen sowie Anlage und Koppeln instand zu halten. Auch für die Versorgung der Highland-Rinder ist die Abteilung zuständig. Wer gerne mit Tieren arbeiten will  und körperliche Betätigung sucht,  findet hier seinen Platz.

(Erfahren Sie hier mehr über die Dienstleistungen der Pferdepension)

Rebenveredlung

In der Abteilung Rebenveredlung geht es um das Zuschneiden von Edelreisern und Unterlagen, die entsprechende Behandlung und Lagerung, das Veredeln und Paraffinieren und schließlich das Einschulen der Reben nach der Zeit des Vortreibens ins Freigelände. Die Hauptsaisonzeit der Rebenveredlung beginnt im Januar und reicht bis Mitte/Ende Mai und verstärkt sich dann wieder in den Monaten November und Dezember. Die Tätigkeiten erfordern Geschicklichkeit und Genauigkeit beim Zuschneiden sowie körperliche Belastbarkeit bei den Arbeiten im Freiland.

(Erfahren Sie hier mehr über die Produkte der Rebenveredlung)

Telefonzentrale und Empfang

In der Telefonzentrale der Hauptwerkstatt bietet die WfbM drei Werkstattbeschäftigten einen Arbeitsplatz. Ihre Aufgabe ist das Annehmen und Weiterleiten von Telefonaten sowie das Sortieren und Weitergeben von Lohnabrechnungen, Urlaubsanträgen und Ähnlichem. Das Empfangen und Informieren von Besuchern an der Pforte gehören ebenfalls zu den Tätigkeiten in diesem Arbeitsbereich.

zum Seitenanfang