DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich

Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung.

Ansprechpartnerin

Frau
Andrea Zwanikken

Sozialer Dienst

Tel.: 0 65 31 / 96 03 - 49

azwanikken[at]drk-sozialwerk[dot]de

Günther-Reh-Straße
54470 Bernkastel-Kues

Entlastungsbereich

Die Entlastungsgruppen wurden für Mitarbeiter der WfbM eingerichtet, die aufgrund fortschreitenden Alters, aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund extremer sozialer Auffälligkeiten den Arbeitsbelastungen in einer regulären Arbeitsgruppe kurz- oder mittelfristig nicht mehr gewachsen sind.

Im Bereich der Entlastungsgruppen sind die Anforderungen insgesamt stark herabgesetzt. In den bewusst kleiner gehaltenen Gruppen wird auf ein reizarmes Umfeld gesetzt und auf den Einsatz von Maschinen verzichtet.

Hierdurch ist es möglich den Werkstattbeschäftigten einen höheren Betreuungsschlüssel zu bieten. Damit können auch pflegebedürftige Personen und Menschen mit Epilepsie in einem ruhigeren Umfeld angemessen versorgt werden.

Durch gezielte Einzelförderungen wird bei körperlich sehr eingeschränkten Mitarbeitern versucht, motorische Fähigkeiten nachhaltig zu fördern und zu erweitern.

Mitarbeiter mit Verhaltensauffälligkeiten erfahren durch die Anbindung an

konkrete Bezugspersonen eine bessere Stabilisation und Kontinuität in der Betreuungsarbeit.

Mit den Entlastungsgruppen wurde ein dauerhaftes Bindeglied zwischen Arbeits- und Förderbereich geschaffen, um diesem Personenkreis die Teilnahme am Arbeitsleben und den weiteren Verbleib in der WfbM zu sichern.

zum Seitenanfang