Sie sind hier: Angebote / Wohnen für Erwachsene / Ambulantes Wohnen für Erwachsene / mit sozial-emotionalem Handicap

DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich

Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung.

Ansprechpartner

Frau
Tanja Nagel

Fachleitung
AWoBe T3

Tel: 0 65 71 / 95 64 3 - 22

mailto:tnagel[at]drk-sozialwerk[dot]de

Friedrichstraße 20a
54516 Wittlich

Ambulantes Wohnen für junge Menschen mit sozial-emotionalem Handicap

Die Ambulante Wohnbetreuung für Menschen mit sozial-emotionalem Handicap und herausforderndem Verhalten ist ein Angebot für junge Erwachsene, die aufgrund einer unausgereiften Persönlichkeitsentwicklung, auf Unterstützung in der Lebens- und Alltagsführung angewiesen sind.

Unsere individuelle Begleitung ist flexibel gestaltet und orientiert sich an den jeweiligen Bedürfnissen und Fähigkeiten des einzelnen Klienten. Basis des klientenzentrierten Arbeitens ist der Aufbau und Erhalt einer vertrauensvollen und Sicherheit gebenden Beziehung. Darauf aufbauend erfolgt die individuelle Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und die Möglichkeit zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.

Wir begleiten Menschen sowohl im familiären Umfeld als auch in der eigenen Wohnung. Die intensive Begleitung im eigenen Wohnbereich dient dazu den Klienten die Sicherheit zu vermitteln, die sie benötigen um das individuelle Wohnumfeld als Zuhause und den Ort der persönlichen Entfaltung zu erleben. Langfristiges Ziel der Begleitung ist es den Klienten eine selbständige Lebensführung unabhängig von Hilfeleistungen zu ermöglichen.

Eine vertrauensvolle, verbindliche und sichere Beziehung zwischen Klient und dem zuständigen Mitarbeiter (Bezugsbetreuer) ist die elementare Grundlage der bindungsorientierten Betreuungsarbeit. Die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung berücksichtigt die persönlichen Entwicklungsvorrausetzungen, den biografischen Hintergrund und den Einsatz der eigenen Ressourcen und Kompetenzen.

Der Umfangt der Betreuungszeit orientiert sich immer am individuellen Bedarf des Einzelnen.

Unsere Angebote beinhalten auf den Einzelnen abgestimmte Unterstützungs- und Trainingsmaßnahmen.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Unterstützung bei der Schaffung, Gestaltung und Erhalt des eigenen Wohnraums
  • Unterstützung bei der Selbst- und Grundversorgung (z.B. Einkauf, Arztbesuche und Behördenangelegenheiten)
  • Unterstützung bei der Freizeitgestaltung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Vermittlung von Kompetenzen im Bereich des sozialen und emotionalen Erlebens
  • Gemeinsames Herausbilden der eigene Identität (Wünsche, Perspektiven, Bedürfnisse erkennen sowie eigene Persönlichkeitsmerkmale annehmen und akzeptieren)
  • Hilfestellung bei der Anbahnung und dem Erhalt von sozialen und familiären Kontakten
  • Krisenintervention, Krisenprävention und Erarbeiten von Bewältigungsstrategien
  • Kooperation und Vernetzung mit anderen im Hilfeprozess beteiligten Institutionen
  • Anbahnung und Schaffung einer sinnstiftenden Tagesstruktur und Beschäftigungsmöglichkeiten

zum Seitenanfang