Sie sind hier: News » 

DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich

Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung.

Verabschiedung von Eberhard Flesch aus der Werkstatt für behinderte Menschen

Eberhard Flesch ist ein Teil der Werkstattgeschichte: Seit 1971 war er hier beschäftigt und war damit einer der sieben Menschen mit Behinderungen, die zuerst in der „Beschützenden Werkstatt“ aufgenommen wurden. Jetzt geht er in den Ruhrstand.

46 Jahre hat er im Bereich Schlosserei gearbeitet. In dem Präsentkorb, den er bei seiner Verabschiedung von Gruppenleiter Carlo Herrmann erhielt, waren denn auch einige Erinnerungen an die Werkstücke, an denen er gearbeitet hat. Geschäftsführer Christian Johann würdigte die Leistung von Herrn Flesch und bedankte sich für die jahrzehntelange Mitarbeit.

Das Foto zeigt Eberhard Flesch mit seiner Gruppe und dem Hund, den er sich angeschafft hat, damit er auch als Rentner in Bewegung bleibt. In Zukunft wird man ihn also öfter in Kommen und Umgebung beim Spaziergang antreffen.

14. August 2017 11:14 Uhr. Alter: 3 Jahre