Sie sind hier: News » 

DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich

Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung.

Eine ganz besondere Hochzeit beim DRK-Sozialwerk

„… dann erkläre ich Sie hiermit zu Ehemann und Ehefrau.“ Es folgt ein langer, leidenschaftlicher Kuss. Die Hochzeitsgäste spenden Beifall. Noch nie haben wir Erika und Günter so strahlen sehen.

Es war kein leichter Weg bis hierher. 2012 haben die beiden sich verliebt, drei Jahre später ihre erste gemeinsame Wohnung bezogen. Sie entschlossen sich zu heiraten. Dies gestaltete sich schwieriger als gedacht. Erika und Günter haben eine geistige Beeinträchtigung und so mussten sie ihre Ehefähigkeit im Vorfeld bestätigen lassen. Dabei begleitete sie ihre Betreuerin Helena Schäfer vom Zentrum für Teilhabe und Integration.

Die Einschätzung der Standesbeamtin war positiv - endlich konnten die Hochzeitsvorbereitungen beginnen. Insgesamt war die Zeit vor der Hochzeit anstrengend und schön zugleich: Einen Termin aussuchen, Brautkleid und Anzug, Blumen und Dekoration, ein Restaurant finden und natürlich die Eheringe. Bei sämtlichen organisatorischen Aufgaben stand ihnen ihre Betreuerin zur Seite.

Am 17. Mai diesen Jahres gingen Erika und Günter schließlich den Bund fürs Leben ein. Die Zeremonie am Standesamt hat Günter am besten gefallen. Erika freute sich besonders, all die Menschen, die sie gern hat, versammelt zu sehen, auch ihre Geschwister, die sie nicht so oft treffen kann. Alle waren gekommen, um mit den frisch Vermählten ihre Liebe zu feiern.

19. Juni 2017 09:32 Uhr. Alter: 2 Jahre