Sie sind hier: News » 

DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich

Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung.

Das Landhaus Felsenburg noch einmal in Thüringen

Vom 07.08.2017 bis zum 11.08.2017 fand eine gemeinsame Ferienfreizeit des Landhauses des GPBZ Haus Felsenburg und der ambulanten Wohnbetreuung Team 1 der DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich gGmbH nach Weißensee statt. Sechs Klienten und zwei Mitarbeiter verbrachten fünf schöne Tage auf einem Campingplatz im Herzen Thüringens.

"Der frühe Vogel fängt den Wurm"

Auf Grund des großen Zuspruchs der Ferienfreizeit in 2016, war der Wunsch aller Teilnehmer des vergangen Jahres, noch einmal am gleichen Ort den Urlaub zu verbringen. Wir begannen bereits im Herbst 2016 mit den Planungen für den Sommerurlaub 2017, dabei wurden in großer Runde der Zeitpunkt der Ferienfreizeit und die geplanten Aktivitäten besprochen. Der Wunsch aller Teilnehmer war diesmal komfortablere Bungalows anzumieten. So buchten wir insgesamt vier Ferienhäuser für die ursprünglich acht geplanten Teilnehmer, einschließlich der zwei fachlichen Begleiter. So konnte jeder über ein eigenes Schlafzimmer verfügen und sich bei Bedarf ausruhen, ohne dass die anderen viel Rücksicht nehmen mussten. Leider schieden kurz vor Reiseantritt zwei Teilnehmer aus, sodass nur sechs Klienten die Fahrt tatsächlich antraten. Dadurch stand für jeweils zwei Personen ein ganzer Bungalow mit Küchenzeile, Dusche, WC und Wohnzimmer zur Verfügung.

"Und die Reise kann beginnen..."

Am 07.08.2017 ging es dann endlich los nach Weißensee, ein kleiner Ort, der in der Nähe von Erfurt und Weimar liegt. Das Städtchen hat einige historische Besonderheiten anzubieten und verfügt über sämtliche Einkaufsgelegenheiten für den täglichen Bedarf. Der Empfang auf dem Campingplatz war wie schon im vorherigen Jahr sehr herzlich. Von den Besitzern des Campingplatzes wurde gerne auf die besonderen Belange und Wünsche der "Urlauber" Rücksicht genommen, da der Betreiber des Platzes Teil eines sozialen Trägers ist und mit den Besonderheiten und Ansprüchen unserer Besucher aus Wittlich vertraut ist. Vor Ort wurden einige Ausflüge angeboten. So wurde beispielsweise die Volksgedenkstätte Buchenwald besucht und Fahrten in die umliegenden Städte unternommen. Für das leibliche und seelische Wohl sorgten, wie in den vergangen Jahren auch, die beiden Begleiter, die gerne auf die speziellen Wünsche der Urlauber eingingen.

"Der Himmel weint zum Abschied"

Nach einer rundum gelungen Woche mit gutem Wetter, die leider viel zu schnell vergangen ist, öffnete am Tag der Abfahrt der Himmel seine Schleusen und es regnete stark bis zur Ankunft in Wittlich. Die Teilnehmer waren traurig, dass die schöne Reise so schnell zu Ende war, aber es sind sich alle einig: Für das nächste Jahr wünschen sie sich wieder einen gemeinsam Urlaub machen zu können, dann soll es aber ans Meer gehen.

27. September 2017 14:42 Uhr. Alter: 71 Tage