Sie sind hier: News » 

DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich

Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung.

„HEP – HEP – Hurra“: Das DRK-Sozialwerk gratuliert seinen Azubis

Am Donnerstag, dem 23.07.2020 gratulierte Geschäftsführer Carsten Müller-Meine den acht Auszubildenden zur Heilerziehungspflege, die in diesem Jahr ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Aufgrund der Corona Krise haben die Auszubildenden ihren Abschluss unter erschwerten Bedingungen absolviert.

Hinten v.l.n.r.: Malte Jöris, Sam Taylor, Denis Salm; Vorne v.l.n.r.: Esther Schmitz, Safa Karimi, Céline Schmitt; es fehlen David Hundemer und Jens Schneider.

In einer kleinen Feierstunde zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung wurden acht Heilerziehungspfleger*innen von Geschäftsführer Carsten Müller-Meine, Werkstattleiter Volker Emmrich, Verbundleiter Christian Schmadel sowie den Ausbildungsleitern Marcus Peter und Werner Lobüscher empfangen. In lockerer Runde bedankten sich alle bei den Auszubildenden für die vertrauensvolle und kooperative Zusammenarbeit während der drei Ausbildungsjahre und gratulierten ihnen zur bestandenen Abschlussprüfung.

Inmitten der Durchführungsphase ihrer Abschlussprojekte wurden die Auszubildenden mit der Corona-Krise und deren Auswirkungen konfrontiert, was sie vor eine besondere Herausforderung stellte: Sie mussten nicht nur ihre Projekte um planen und dabei sehr viel Improvisationstalent wie auch Kreativität zeigen, sondern waren vor allem während der Schließzeiten der Werkstätten, Tagesstätten usw. sehr stark in den Wohnbereichen eingebunden. Sie halfen bereitwillig und engagiert auch in anderen Einsatzbereichen aus, um zum Wohle der betreuten Menschen mit Behinderung auch unter besonderen Bedingungen einen Betreuungsalltag zu gewährleisten, der von Lebensfreude und Lebensqualität geprägt ist. Vor diesem Hintergrund ist die Leistung der acht Absolvent*innen noch weitaus höher einzuschätzen, was bei der Feierstunde auch von allen Gratulanten betont wurde.

Das DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich ist seit vielen Jahren Ausbildungsbetrieb für Soziale Berufe, bildet aber auch vereinzelt in landwirtschaftlichen Berufsfeldern aus. Neben den Ausbildungsgängen Heilerziehungspflege, Sozialpädagogik (Erzieher*in) und den dualen Studiengängen Soziale Arbeit und Sozialwirtschaft wurden bereits auch Winzer*innen und Gärtner*innen im Unternehmen ausgebildet. Es bestehen auch vielfältige Möglichkeiten für Praktika im sozialen, landwirtschaftlichen und kaufmännischen Berufsfeldern. Ebenfalls möglich sind Freiwilligendienste wie beispielsweise das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD) und ehrenamtliche Tätigkeiten in verschiedenen Angeboten.

Ziel des DRK-Sozialwerks ist es, stets junge Menschen für die Arbeit in einem sozialen Dienstleistungsunternehmen zu begeistern und langfristig als Mitarbeiter*innen zu gewinnen. Es konnten alle aktuellen Absolvent*innen der Heilerziehungspflege-Ausbildung Anschlussbeschäftigungen angeboten werden. Zur Freude unseres Unternehmens hat ein Großteil dies angenommen bzw. ist bereits seit Anfang Juli als Fachkraft im DRK-Sozialwerk angestellt.

Info:

Weitere Informationen zu Ausbildungen und zu Freiwilligendiensten im DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich finden Sie hier.

18. August 2020 16:18 Uhr. Alter: 30 Tage