Sie sind hier: News » 

DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich

Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung.

Verkehrserziehung an der DRK Sozialwerk in Bernkastel-Kues - Begeisterung bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Alles in allem ein gelungener Tag im Zeichen von Inklusion   Eine Gruppe behinderter Menschen unterschiedlichen Alters konnten vorab über einen internen Veranstaltungskalender des DRK ihr Interesse an der Verkehrserziehung bekunden - am Montag den 02.03.2020 war es dann endlich soweit - die Verkehrsregeln wurden den Verkehrsteilnehmern (Fußgänger und Fahrradfahrer) teils spielerisch, nahe gebracht und verständlich vermittelt.

Von den wichtigsten Verkehrszeichen, -regeln bis hin zur Fahrbahnüberquerung und der Vermittlung der Notrufnummer "110" war alles dabei.

Nach dem fordernden theoretischen Part und einer anschließenden Pause wurde das Gelernte in der Praxis eingeübt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten das Fahrbahnüberqueren und die Verkehrsregeln gemeinsam mit den Polizistinnen einstudieren.

Bis jeder es verinnerlicht hatte wurde geübt und das führte zu strahlenden Gesichtern. Jeder erhielt noch eine Teilnehmerurkunde und Präventionsmaterial. Der Verkehrserziehungstag fand somit einen durchweg positiven Abschluss.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse[at]polizei.rlp[dot]de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117701/4537102)

 

 

9. März 2020 13:22 Uhr. Alter: 152 Tage