Sie sind hier: News » 

DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich

Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung.

Netzwerke gestalten – Werkstatträte im Erfahrungsaustausch

Vor den ganzen Veränderungen durch „Corona“ besuchten im 30. Jahr der Deutschen Einheit die Werkstattratsmitglieder der DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich gGmbH den Werkstattrat der Sozial-Arbeiten-Wohnen Borna gGmbH in Sachsen.

Dieser Kontakt ist gemäß dem Motto "Wein verbindet" zustande gekommen, da der Gastgeber aus Borna zu den Weinkunden des DRK-Sozialwerks gehört.

Das Zusammentreffen beider Werkstatträte diente zum Austausch von Erfahrungen über Herausforderungen und Chancen, die mit der Umsetzung des neuen Bundesteilhabegesetzes in Verbindung stehen. Neben den festgestellten Unterschieden konnten auch viele Gemeinsamkeiten entdeckt werden, die trotz 520 km Entfernung Selbstvertretungsgruppen von Menschen mit Behinderung in Werkstätten für behinderte Menschen länderübergreifend vereinen.

Das vom Werkstattrat der Sozial-Arbeiten-Wohnen Borna gGmbH erstellte Wochenprogramm reichte vom Besuch des sächsischen Landtags, wo Abgeordnete im Plenumsaal diskutieren und demokratische Entscheidungen treffen, bis zum Besuch der Werkstatt, wo in einer eigenen Manufaktur Kerzen gegossen werden. Das konnten wir selbst ausprobieren.

Alles in allem war es ein gelungener Ausflug in die neuen Bundesländer, bei dem engagierte Menschen sich begegnet sind, die sich für Empowerment und für die Rechte von Menschen mit Behinderung im Berufsleben einsetzen.

14. Mai 2020 09:37 Uhr. Alter: 86 Tage